Unpraktische Babygeschenke

    Was sich frischgebackene Eltern eher nicht wünschen

    Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! Aber es hat herauskristallisiert, dass es Babygeschenke zur Geburt gibt, die man schon bereits vorher von der Oma, dem Onkel und den Freunden erhalten hat.

    An erster Stelle der unbeliebtesten Geschenke stehen mit hoher Wahrscheinlichkeit Kuscheltiere! Fast jeder findet ein Kuscheltier so niedlich, dass er nicht daran vorbeigehen konnte. Geben Sie´s zu: Auch Sie waren schon einmal infiziert. Lassen Sie das Kuscheltier im Laden im Regal und kaufen Sie Dinge, die nicht so schnell einstauben! Suchen Sie etwas indiviuelles aus! Etwas, was man sich auch gerne aufhebt!

    Schenken Sie das hier auf keinen Fall!

    Hier ist eine Reihe an Dingen, die frisch gebackene Eltern sicher nicht gebrauchen können:

    • Spieluhren
    • Bodys in der kleinsten Größe
    • Strampler in der kleinsten Größe
    • Das 20. Stofftier
    • Das 10. Lätzchen
    • Mobiles

    Baby Body oder Schlafanzug – was ist ein gutes Geschenk?

    Auch Unterwäsche und Nachtwäsche sind gute Geschenk-Ideen. Darauf sollte man beim Kauf auf einige Faktoren achten. Welche das sind, lesen Sie hier!

    An Bodys gibt es Langarm-, Kurzarm-, ohne Arm- Bodys. Alle sind gleichermaßen gut verwendbar. Überlegen Sie sich, zu welcher Jahreszeit der Body getragen werden soll und Ihre Entscheidung fällt um einiges leichter. Kleine Halstücher sind super praktisch. Sie schützen nicht nur den kleinen Hals vor kaltem Wind, sondern schützen beim Zahnen die darunter liegende Kleidung vor Nässe. Mützchen sind immer wichtig bei Babys- egal ob im Winter, Sommer, Frühling oder Herbst! Erkundigen Sie sich nach dem Kopfumfang, denn dieser ist gleichzeitig auch die Größeangabe im Mützchen. Ideal sind Mützchen mit Ohren und Bändchen. Sie schützen das Ohr vor Wind und können auch nicht so leicht verloren gehen. Schuhe benötigen Babys am Anfang noch nicht so viel, aber spätestens wenn die Kleinen flügge werden und loskrabbeln, eignen sich sehr gut so genannte Krabbelschuhe. Diese haben eine Wildledersohle und sind rutschfest.

    Oder schenken Sie lieber etwas für die Nacht?

    Nachts brauchen Babys auch Kleidung! Ein Schlafsack oder ein Pucksack sind eine super Sache. Der Schlafsack sitzt optimal und sorgt für eine gute Belüftung. Der Pucksack wird über die Beinchen gezogen und ist ideal für laue Sommernächte, da er nicht so dick ist. Auch ein Strampler für die Nacht ist gefragt. Alternativ gehen im Sommer auch Langarmbodys.