Beiträge

Geschenke Knigge für Kinder

Was schenkt man einem Kind in welchem Alter – gibt es ein Geschenke Knigge für Kids? Geburtstage, Weihnachten und für manche Familien sogar Ostern. Die sich jährlich wiederholenden Anlässe für Geschenke können ganz schönes Kopfzerbrechen hervorrufen. Besonders dann, wenn man nur entfernt mit dem Kind verwandt ist, das beschenkt werden soll. Hinzu kommen dann noch vereinzelte Anlässe, wie etwa der Schulbeginn oder ganz hervorragende schulische Leistungen. Kurzum: es gibt immer eine Möglichkeit, ein Kind zu beschenken.

Kinder können den Wert eines Geschenkes nicht richtig beurteilen

Während Kinder gar nicht richtig dazu in der Lage sind, den materiellen Wert von einem Geschenk einzuschätzen, könnte die Wunschliste oft nicht länger sein. An dieser Stelle ist wichtig, sich immer vor Augen zu halten, dass in jungen Jahren die Grundsteine für den Umgang mit entsprechenden Themen gelegt werden. Eltern und andere Personen, die dazu im Begriff sind, Kinder zu beschenken, müssen sich ganz klar sagen: Auch wenige Geschenke sind genug!

Wie viele Geschenke dürfen es sein?

Da ein Kind finanzielle Angelegenheiten nur schwer einschätzen kann, sollte eher die Anzahl der Geschenke im Vordergrund stehen. Hier kann man sich generell nach dem Alter richten:

  • Bis zum 2. Lebensjahr: Eine Kleinigkeit als Geschenk reicht völlig aus.
  • 2 bis 6 Jahre: Zwei Geschenke sind ausreichend. Alles andere könnte das Kind überfordern!
  • Ab 6 Jahren: Wenige, dafür größere Geschenke. Ein Kaufladen beispielsweise.

Auch Rituale können eine festliche Zeit mitgestalten

Am Ende sind es nicht nur die Geschenke, die Einfluss auf entsprechende Erinnerungen nehmen. So ist zum Beispiel das obligatorische gemeinsame Kuchenbacken emotional sehr viel wertvoller, als jedes noch so teure Geschenk.

Nicht umsonst sagt man, dass Zeit das schönste Geschenk ist!

Was tun, wenn der Wunsch nicht zu erfüllen ist?

Besonders für Eltern ist es schlimm, wenn sie sich eingestehen müssen, dass der Wunsch des Kindes zu teuer oder anderweitig unerfüllbar ist. Umso schlimmer, wenn es sich dann dabei um einen richtigen Herzenswunsch handelt. Oft kommt es dazu, wenn das Kind die dritte oder vierte Klasse besucht. Ein Smartphone, eine Spielekonsole oder auch teure Sportutensilien werden dann zu aus dem Alltag kaum wegzudenkende Gegenständen.

So negativ ein solcher Umstand auch behaftet sein mag, wenn der Wunsch nicht umgehend erfüllt werden kann, hat das auch positive Seiten. Wer in jungem Alter bereits alles bekommt, was er sich nur erträumt, wird es später unglaublich schwer haben. Spätestens, wenn es dann im eigenen Erwachsenenleben zu einer ähnlichen Situation kommt, wird sie schon rein emotional kaum zu stemmen sein.

Ehrlichkeit währt am längsten

Es ist unangenehm, aber dennoch sollte man so offen wie möglich mit dem Kind über die finanzielle Situation sprechen. Idealerweise ist eine gemeinsame Abmachung die Ausgangssituation. Möglich wären hier zum Beispiel:

  • Es wird mit anderen Verwandten zusammengelegt; dafür gibt es dann nur dieses eine Geschenk.
  • Um die finanziellen Mittel für das große Geschenk aufbringen zu können, muss auf ein anderes verzichtet werden. Beispielsweise könnten der Geburtstag und Weihnachten „zusammengelegt“ werden.
  • Das Kind hilft aktiv dabei mit. Ein Teil seines Taschengeldes wird einbehalten, um den Wunsch finanziell möglich zu machen. Wichtig ist hier; Jedes Kind braucht etwas Taschengeld! Es sollte daher immer nur einen Teil dazu beisteuern!

Nicht immer geht es um Geld

Hin und wieder ist das Problem auch ganz anderer Natur. Etwa, weil sich das Kind ein Haustier wünscht, für das nicht ausreichend Platz oder Zeit zur Betreuung vorhanden ist. Auch hier gilt, dass man ruhig offen und ehrlich miteinander sprechen kann. Bei Tieren handelt es sich schließlich auch nicht um Gegenstände. Es ist daher nur von Vorteil, wenn von Beginn an ein Bewusstsein dafür geschaffen wird, dass man eine große Verantwortung dafür übernimmt und eine solche Entscheidung daher nicht einfach aus dem Bauch heraus gefällt werden darf.

So etwas ist im Übrigen auch unbedingt mit Verwandten zu besprechen. Zum Beispiel werden zu Ostern mehr Kaninchen deutschlandweit an Kinder verschenkt, als sonst das ganze restliche Jahr über. Hier ist wichtig, von vornherein klarzustellen, dass Tiere keine geeigneten Geschenke sind.

Geburtstage sind etwas Schönes, an dem sich alle Menschen erfreuen. An einem Geburtstag verbringt man zusammen mit seinen Liebsten, Verwandten und Freunden gemeinsame Zeit. Für Kinder bedeutet der Geburtstag sogar noch mehr als für Erwachsene. Steht der Geburtstag eines Kindes bevor, so freut sich dieses schon lange Zeit vorher auf diesem Tag, denn Spaß und Freude stehen hier für das Kind im Vordergrund. Nicht zu vergessen ist dabei der wohl oft wichtigste Punkt für das Kind, die Geschenke.

Man kann Kindern so allerhand schenken, doch nicht jedes Geschenk kommt gleich gut an und über nicht jedes Geschenk wird sich gleich viel gefreut. Was sind also gute Geschenkideen für Kinder? Wir geben hier einen bunten Mix aus drei Ideen für Geburtstagsgeschenke, über die sich ein Kind richtig freut.

1. Einhorn Kuscheltierekuscheltier als geschenk

Eine sehr gute Idee für ein Kindergeburtstagsgeschenk ist ein Einhorn Kuscheltier. Plüschtiere gibt es wie Sand am Meer. Jedes versucht auf seine Weise der neue beste Freund des Kindes zu werden. Das geschieht zum einen durch den Kuscheleffekt, denn welches Kind liebt es nicht, abends beim ins Bett gehen sein Plüschtier fest zu knuddeln. Daneben spielt auch der spielerische Gesichtspunkt eine große Rolle, denn neben dem Kuscheln stellt ein Stofftier auch ein ansprechendes Spielzeug dar. Nicht selten begleitet es unsere Kleinen durch den gesamten Alltag und hältst dabei als Spielzeug, aber auch als treuer Freund her. Neben diesen beiden Aspekten ist aber auch ein psychologischer Vorteil gegeben, der sich in so mancher Situation positiv auf das Gemüt des Kindes auswirken kann. In Situationen, in denen sich ein Junge oder ein Mädchen unsicher fühlt oder gar Angst hat, kann ein Kuscheltier beruhigend wirken.

Unter allen Kuscheltieren haben sich in den letzten Jahren vor allem Einhörner, wie man sie auf Einhorn-Kuscheltier-XXL.de findet, als sehr beliebt herauskristallisiert. Während der klassische Teddy nach wie vor weit verbreitet ist, kann sich heutzutage aber auch das Einhorn Kuscheltier großer Beliebtheit erfreuen. Kaum ein Motiv und kaum ein Thema im Stofftier-Bereich hat in den letzten Jahren eine ähnliche Entwicklung durchlebt.

Ein Einhorn Kuscheltier ist kreativ und fantasiereich, wodurch auch die Fantasie des Kindes angeregt wird. Besonders bei Mädchen steht das Einhorn daher hoch im Kurs. Vorteilhaft hierbei ist auch, dass ganz unterschiedliche Größen verfügbar sind, womit sowohl sehr kleine Mini Plüschtiere erworben werden können als auch große XXL Einhörner. Ein Einhorn Kuscheltier ist ein tolles Geschenk für den Geburtstag eines Kindes.

2. Lego Abenteuer

Ein wahrer Klassiker unter den Geburtstagsgeschenken (vor allem für Jungs) sind Lego-Abenteuer. Wir sprechen hier bewusst von Abenteuern, da diese kleinen Bausteine Kindern die Tür in eine neue fantasiereiche Welt eröffnen. Aus diesem Grund hat sich die Welt von Lego auch über eine derartig lange Zeit bis heute erfolgreich gehalten. Lego ermöglicht es dem Kind entweder frei nach Belieben zu bauen oder aber nach Vorgabe bzw. Anleitung.

lego spielzeug abenteuerDas Schöne bei der Sache ist, dass es hier nicht bei einfachen Bauten im kleinen Maße bleiben muss (wenn auch kann). Vielmehr bietet die Lego heute dem Kind zahlreiche Möglichkeiten für das Erleben des eigenen Miniaturabenteuers. Dabei werden die unterschiedlichsten Themen abgedeckt, wie z.B. Burgen und Schlösser oder Piratenschiffe und Seeabenteuer. Das Kind kann in die Rolle des Baumeisters, des Cowboys oder auch dem Raumschiff-Kapitäns schlüpfen. Neben diesen Beispielen ergeben sich unzählige weitere Möglichkeiten. Es sind quasi keine Grenzen gesetzt. Eine spannende und passende Lego-Geschichte mit fantasiereichen und abenteuerlichen Bauten ist ein Klassiker unter den Geburtstagsgeschenken für Kinder und nach wie vor ein ganz klarer Tipp von unserer Seite.

Sie finden bei uns auch Geschenkideen von LEGO StarWars oder ganz spezielle LEGO StarWars Figuren

3. Erlebnisse & Ausflüge

Neben den beiden bereits genannten Geschenkideen, welche materieller Natur sind, sind auch Erlebnisse & Ausflüge besonderer Art eine tolle Idee für ein Kindergeburtstagsgeschenk. Auf diese Weise lässt sich der Tag, der doch für das Kind mit unglaublicher Vorfreude verbunden ist, zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Auch hierzu ergeben sich viele Möglichkeiten. Am besten ist es, im Vorhinein herauszufinden, welche Art von Ausflug dem Kind wohl am besten gefallen könnte. Je nach Alter sind diese natürlich sehr unterschiedlich. Die typischen Beispiele hierfür wären ein Ausflug in ein Schwimmbad oder Erlebnisbad oder der Besuch eines Freizeitparks. Aber auch ein Kinobesuch und kleinere Ausflüge können hier eine gute Wahl sein.

Was ein derartiges Geburtstagsgeschenk von anderen unterscheidet, ist vor allem das gemeinschaftliche Erlebnis. Es geht darum den Geburtstag selbst möglichst spaßig und erinnerungswürdig für das Kind zu gestalten. Einen gemeinsamen Ausflug zu machen, bei denen die Familie oder Freunde noch näher zusammenrücken und gemeinsame Erinnerungen teilen können, ist etwas, das auch dem Kind für lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird. Manchmal sind also nicht-materielle Geschenke bedeutsamer als materielle.

Insgesamt ergeben sich natürlich unzählige Möglichkeiten, ein Kind zum Geburtstag zu beschenken. Der wohl wichtigste Aspekt in diesem Zusammenhang ist, auf die persönlichen Eigenschaften, Vorlieben und Interessen des Kindes einzugehen und die Entscheidung für das richtige Geschenk darauf basierend zu treffen. die drei Ideen, die wir Ihnen hier mitgeben, sollen dabei als Anregungen dienen. Wir hoffen, Ihnen weitergeholfen zu haben und wünschen noch viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Geburtstagsgeschenk.