Spezial

Rauchstopp durch Hypnose

Ein gesünderes Leben schenken: Rauchstopp durch Hypnose

Erlebnisgeschenke werden immer beliebter. Das liegt einerseits am Spaßfaktor, andererseits an den vielen Erinnerungen, die für immer damit zusammenhängen werden. Ganz bestimmte Gutscheine können allerdings noch einem viel höheren Zweck dienen. Dieser betrifft Lebenswandel, Gesundheit und Wohlbefinden, und zwar auf lange Sicht. Ein besseres Geschenk kann es folglich kaum geben. Ein Blick aufs Detail zeigt außerdem, dass der angekündigte Weg erstaunlich oft zum Erfolg führt.

Erste Hilfe als Geschenk verpackt

Die Zahl der Raucher ist nach wie vor hoch. Dabei hat fast jeder langjährige Raucher mindestens einen Versuch hinter sich, das Qualmen zu beenden, was wiederum bedeutet, dass viele Betroffene keineswegs zufrieden mit ihrer Situation sind. Eine effektive Lösung ist also gefragt. Dank der Hypnosetherapie ist diese nun auch in Sicht. Das Prinzip dahinter klingt einleuchtend: Da Rauchen primär eine psychische Abhängigkeit ist, muss auch genau dort angesetzt werden. Hilfsmittel wie Pflaster oder Tabletten helfen entweder nur für kurze Zeit oder weisen gefährliche Nebenwirkungen auf.

Von einer idealen Lösung kann dabei also nicht gesprochen werden. Die Hypnosetherapie schließt Nebenwirkungen kategorisch aus. Hinzu kommt eine überzeugende Erfolgsquote. Dass es immer mehr Nichtraucher durch Hypnose bei hypnos – Zentrum für Hypnose gibt, ist also keine Ausnahmeerscheinung. Die positiven Effekte der Behandlung beginnen schon bei der ersten Sitzung.

Durch das ruhige Ambiente schalten Körper und Geist direkt in einen entspannten Zustand, der die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Abkehr vom Laster ist. Auch das macht die Hypnosetherapie zu einem so wertvollen Geschenk, denn die darin enthaltene Lebensqualität kommt gleich ab dem ersten Tag zum Tragen. Die vergleichsweise hohen Kosten werden vor diesem Hintergrund relativ. Zudem bietet sich die Therapie als Sammelgeschenk an, das in der Summe an Wert kaum zu übertreffen ist.

Über drei Ebenen zum Rauchstopp

Trotz des Erfolges wirft die Erwähnung der Hypnosetherapie bei vielen Menschen immer noch Fragen auf. Eine erste grobe Skizze hilft, die Abläufe besser zu verstehen. Und zwar geht es um die wachbewusste, die unterbewusste sowie die körperliche Ebene. Während die erwähnten Hilfsmittel aus der Apotheke nur einzelne Aspekte bearbeiten können, befasst sich die Hypnose ganzheitlich mit dem Problem. Gleichzeitig werden durch die Therapie auch viele andere Blockaden gelöst. Der Effekt der EHT kann also nicht hoch genug eingestuft werden.

Das passende Buch von Björn Riegel: Raucherentwöhnung

Passende Beiträge