Die perfekten Geschenke für den Polterabend

Vor jedem Polterabend stellt sich letztlich wieder dieselbe Frage: was schenkt man dem Paar so kurz vor der Hochzeit? Im folgenden Artikel werden Ihnen vier Geschenkideen für diesen besonderen Anlass vorgestellt.

Die Tradition des Polterabends

Der Polterabend gehört mit Abstand zu den ältesten Hochzeitsbräuchen. Diese Tradition ist vor allem in Deutschland weit verbreitet und besteht letztlich darin, einem Brautpaar kurz vor der Heirat durch das Zerbrechen von Porzellan alles Gute für die bevorstehende Ehe zu wünschen. Zudem besagen Legenden, dass das laute Gepolter böse Geister verscheuchen soll. Meist entscheidet sich ein Paar dazu, einen solchen Polterabend auszutragen, wenn die eigentliche Vermählung in einem eher kleinen Rahmen gefeiert wird.

Für gewöhnlich wird dieser Brauch im Haus der Braut ausgetragen. Es wird dann lediglich ein Termin angegeben, die Gäste werden jedoch nicht im Einzelnen zu diesem eingeladen. So erscheinen bei einem Polterabend auch häufig Personen, die auf der eigentlichen Hochzeitsfeier nicht eingeladen sind und beim Polterabend dann die Möglichkeit haben, dem Paar dennoch alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Für das leibliche Wohl in Form vom Speisen und Getränken wird von Seiten des Brautpaares selbstverständlich auch gesorgt.

Ablauf eines Polterabends

Ein traditionelles Gericht für diesen Anlass ist beispielsweise eine Hühnersuppe, da Hühner noch heute als Symbol der Fruchtbarkeit angesehen werden. Der Höhepunkt des Abends besteht jedoch im Zerbrechen und Werfen vom mitgebrachtem Porzellan, Blumentöpfen, Fliesen oder anderen Keramikartikeln, ganz nach dem Motto „Scherben bringen Glück“. Ausdrücklich verboten ist jedoch das Zerbrechen von Glas oder Spiegeln, da dies Pech für die bevorstehende Ehe mit sich bringen würde. Abschließend ist es die Aufgabe des Brautpaares, den Scherbenhaufen gemeinsam zu entsorgen. Der Tradition nach wird am Vorabend der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung zu besagtem Polterabend eingeladen, doch mittlerweile findet er auch häufig schon Wochen vor dem eigentlichen Hochzeitstag statt.perfekte geschenke polterabend

Geschenke zum Polterabend

Neben dem Mitbringen von Porzellan oder Keramik zum anschließenden Werfen, ist es zudem oft üblich dem Brautpaar ein Geschenk mitzubringen. Dies ist jedoch nicht zwingend notwendig, wenn man auch auf der nachfolgenden Hochzeit eingeladen ist und das Brautpaar dort beschenkt. Für alle übrigen Gäste, die nicht zur Vermählung kommen, ist es aber sehr zu empfehlen ein Geschenk mitzubringen. Alles andere wäre dann doch etwas unhöflich.

Ein gemeinsames Erlebnis verschenken

Egal ob ein gemeinsamer Kochkurs, ein Kurztrip in eine beliebige Stadt oder eine Kanutour – ein gemeinsames Erlebnis zu verschenken ist immer eine gute Idee. Materielle Geschenke gibt es bei der Hochzeit meist schon im Überfluss und nicht selten verstauben diese früher oder später in irgendeiner Schublade. Durch einen gemeinsamen Ausflug hingegen, wird die Freundschaft gestärkt und im Idealfall sammelt man gemeinsam Erinnerungen, die so schnell nicht verblassen werden. Zudem kann man hierbei ganz individuell entscheiden, wie viel Geld man ausgeben möchte, denn von einem gemütlichen Café-Besuch bis hin zu gemeinsamen Reisen ist wirklich alles möglich.

Personalisierte Geschenke

Auch über personalisierte Geschenke freuen sich die Beschenkten mit Sicherheit. Diese Zeigen einfach, dass man Zeit und Arbeit in die Überlegung und Planung investiert hat. So entgeht man zudem dem Risiko, dass das eigene Präsent nachher mehrfach auf dem Geschenketisch liegt. Bei dem personalisierten Gegenstand kann es sich beispielsweise um gravierte Sektgläser, individuelle Schriftzüge, ein Liebesschloss oder eine selbst angefertigte Zeichnung handeln. Damit werden Sie dem Brautpaar ganz bestimmt eine große Freude bereiten!

Eine Erinnerung an den Polterabend

Eine weitere schöne Idee besteht zudem darin, einen tiefen Bilderrahmen oder eine hübsche Glasbox beliebig mit Sprüchen zu beschriften und gestalten. In dieser sollte dann Platz für Scherben des Polterabends gelassen werden. Möglich wäre es auch, dass sich der Schenkende darum kümmert, dass alle Gäste jeweils auf einer Scherbe unterschreiben und das Geschenk dann zugleich als Gästebuch für das Hochzeitspaar fungiert. So kann sich dieses immer an den schönen Abend im Kreise seiner Freunde erinnern und zudem wird es ja schließlich nie schaden, so einige Glücksscherben für später aufzubewahren.

Geldgeschenke

Möglicherweise etwas weniger originell, aber dennoch häufig sehr sinnvoll, sind Geldgeschenke. Wenn Sie zum Bespiel wissen, dass das Paar mit den Ausgaben für die Hochzeit sehr zu kämpfen hat, können Sie sich auch für ein solches Geschenk entscheiden. Das Geld muss schließlich nicht ganz simpel in eine Karte gelegt werden. Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen zum Falten von Geldscheinen, sodass Sie aus diesen beispielsweise Vögel, Blumen oder Schmetterlinge basteln und diese dann anschließend in ein Bild integrieren können.

Nun steht dem bevorstehenden Polterabend also nichts mehr Im Wege!