Gummistiefel verschenken – ein Ratgeber

Gummistiefel – welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

Ob beim Angeln, auf dem Bauernhof, beim Spaziergang im Regen oder einfach als stylisches Schuhwerk. Es gibt viele Gründe warum man Gummistiefel oder auch Regenstiefel genannt, tragen kann oder sollte. Eines steht fest, sie halten die Füße trocken. Jedoch sollten diese nicht nur die Füße trocken halten, sondern auch die Bequemlichkeit und die Passform muss stimmen. Wer sich Gummistiefel kaufen möchte, sollte sich vor einem Kauf gut informieren und vergleichen.

Nicht nur in der Optik, sondern auch im Material und in der Qualität unterscheiden sich die Regenstiefel. Wer lange was von seinen Schuhen haben möchte, sollte bei der Qualität nicht sparen.Wer sich noch unsicher ist, welche Gummistiefel man kaufen sollte, ist hier genau richtig.Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie eine Top 3 Liste mit erstklassigen Angeboten erstellt.

Welches Material wird bei Regenstiefel verwendet?

Wer sich wetterfeste Schuhe kaufen möchte, sollte auch wissen aus welchem Material sie gefertigt werden. Dabei muss man zwischen hochwertigeren und den minderwertigen Gummischuhen unterscheiden. Die hochwertigeren Regenstiefel werden aus reinem Naturkautschuk mit hohen Gummianteilen produziert, weil die gummispezifischen Materialeigenschaften von Kunststoffen nur ansatzweise erreicht werden.

Schuhe aus Kunststoffen wie beispielsweise PVC sind nicht so elastisch und können bei Temperaturschwankungen ihre wesentlichen Eigenschaften wie Flexibilität und Zähigkeit verlieren. Sie sind aber farbabhängig anfälliger gegen UV-Strahlen und bestimmten Chemikalien.

Natürlich haben auch die hochwertigeren Regenschuhe kleine Nachteile aufzuweisen. Die auf Naturkautschuk basierten Regenstiefel sind anfälliger gegenüber bestimmte Chemikalien und UV-Strahlen, so dass z.B. eine Verblassung der Farbe enstehen kann. Bei den hochwertigeren Gummistiefeln besteht meistens die Sohle aus anderen Materialien und weiteren Details wie z.B. Schnürsenkel usw.

Warum sind Gummistiefel nicht alle gleich?

Es gibt aus schuhtechnischer Sicht Abgrenzungen und Unterschiede. Denn wie z.B. Reitstiefel die aus Gummi bestehen, gehören diese zwar zur gleichen Kategorie, werden aber im Allgemeinen als Reitstiefel bzw. Gummi-Reitstiefel bezeichnet. Das gleiche gilt für z.B. Galoschen oder Wathosen.

Regenstiefel – ein modischer Trend

Wenn es auf ein Schuhwerk ankommt, das wasserdicht und leicht zu Reinigen ist, greift man natürlich zu einem wetterfesten Schuh. Viele, die sich Stiefel aus gummiartigem Material kaufen, benutzen sie nicht nur als Regenschutz oder Berufsbekleidung. Denn auch als Modeartikel oder Freizeitkleidung sind sie bestens geeignet. Für Damen werden sie als modisches Schuhwerk in verschiedenen bunten Aufmachungen angeboten.

Von verschiedenen Farben und Design, ob elegant oder verspielt oder mit unterschiedlich hohen Absätzen, geht der Trend in die Richtung, seine Stiefel auch in der Freizeit zu tragen, weiterhin nach oben. Selbst für Herren gibt es auch in einer eleganten Variante. Auch im Business Bereich, wo man gerne ein elegantes Schuhwerk tragen möchte, aber die örtlichen Verhältnisse nicht für trockene Füße garantieren, kann man elegante Regenstiefel tragen.

Wer gerne ganzjährig Regenstiefel tragen möchte oder Berufsbedingt sie tragen muss, gibt es auch gefütterte Gummistiefel für die kältere Jahreszeit. Da die Gummistiefel aus Naturkautschuk ein höheres Tragekomfort bieten, benutzen sie z.B. Jäger, Bauern, Pferdehalter oder allgemein Personen die ständig mit nassen oder dreckigen Boden-Beschaffungen zu tun haben. Gummistiefel gibt es sowohl auch als Sicherheitsstiefel, wo die Füße durch eine Alu bzw. Metallkappe geschützt werden.

Welche Qualität sollten die Schuhe haben?
Je nach dem, wie die Gummistiefel genutzt werden, benötigt man eine hochwertige Qualität.

Welchen Preis sollte man  ausgeben?

Ausschlaggebend für den Preis sind Marke und Qualität. Wer nur kurzzeitig Gummistiefel trägt und nicht viel Wert auf Marke und Qualität legt, benötigt nicht unbedingt teuere Marken-Gummistiefel mit einer hochwertigen Qualität.

Möchte man aber z.B. mit ihnen spazieren oder wandern gehen, und z.B. eine Blasenbildung an den Füßen vermeiden , sollte man schon mehr Geld für eine gute Qualität ausgeben, da hochwertige Matschabweiser langlebiger und viel Bequemlicher sind. Im nachhinein werden sich auch die eigenen Füße bedanken.

Werden sie auch im Winter genutzt?
Wenn man auch an kälteren Tagen Gummistiefel tragen möchte, sollte man sich die Frage stellen, ob es Sinn macht, Gefütterte  zu bestellen. Man könnte auch dickere Socken tragen, aber da könnte es passieren dass es etwas enger und unbequemer in den Gummistiefel wird. Dies könnte man auch vorher austesten und im nachhinein gefütterte Gummistiefel kaufen.

Zusammengefasst:

Gummistiefel gibt es in verschiedenen varianten und Ausführungen. Man bemerkt einen weitergehenden modischen Trend. Sowohl für Beruf oder in der Freizeit sind Gummistiefel ein bequemer und moderner Nässeschutz

Das gute ist, dass sie sehr pflegeleicht sind. Man kann die Verschmutzung einfach mit Seife und Wasser abspülen. Um das Gummi vor Versprödung zu schützen, trägt man wie bei den Dichtungen an den Autotüren, Glycerin auf die Gummistiefel auf.

Um die Oberfläche aufzufrischen, gibt es Silikonöle oder Sprays die unter anderem auch das vorzeitige Altern der Gummistiefel verhindert. Pflegeprodukte für Gummistiefel, finden sie hier. Aufbewahren sollte man die Gummistiefel im trockenen und am besten Licht geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.