gold liebesbeweis

Gold ist eines der kostbarsten Edelmetalle unserer Erde und Gold verschenken dient schon seit langen als ein unbestreitbarer Liebesbeweis. Das liegt zu einem daran, das Gold sich in einer hohen preislichen Klasse bewegt und zum anderen, dass das beständige Edelmetall die Unvergänglichkeit der Liebe symbolisieren soll.

Liebesweise aus Gold

Wer seine Liebe mit einem kostbaren Geschenk aus Gold beweisen möchte, dem stehen viele Möglichkeiten offen. Gold ist ein weiches Metall, das sich gut verarbeiten lässt und daher vor allem für die Anfertigung von Schmuck verwendet wird. Als Liebesbeweis dient kostbarer Schmuck aus Gold, wie zum Beispiel Colliers oder Armbänder. Der natürlich größte Liebesbeweis ist ein Ring aus Gold, mit dem man um die Hand des geliebten Partners anhält. Doch auch bereits verheiratete Paare können sich Gold kaufen und sich somit ihre ewige Liebe beweisen.

Gang spezielle Liebesbeweise

Wem der Sinn nach Romantik steht, der kann eine vollends vergoldetet Rose erwerben, die in ihrer schönsten Blütenpracht mit feinstem Gold überzogen wurde. Gold kaufen und Gold verschenken ist eine romantische Geste und zaubert garantiert ein Lächeln auf das Gesicht der beschenkten Person. Man kann eigentlich zu jedem erdenklichen Anlass Gold kaufen und Gold verschenken. Ob zur Hochzeit, zur Verlobung, zum Geburtstag oder zu Weihnachten, Gold kommt garantiert immer gut an und öffnet die Tür zu jedem Herzen.

Gold und Goldschmuck gibt es in sehr vielen verschiedenen Ausführungen und Anfertigungen und es ist garantiert für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Da sich der Goldschmuck als sehr Facettenreich gibt, sind auch die Preiskategorien sehr unterschiedlich und somit für jedermann erschwinglich.

Die aktuellen Trends im Schmuckdesign überzeugen durch ein bunt gemischtes Design. Besonders angesagt ist bei Ketten und Armbändern eine Mischung aus unterschiedlichen Materialien und Formen, so dass sich die Schmuckstücke hervorragend mit den verschiedensten Kleidungsstücken und Modestilen kombinieren lassen. Ein Accessoire, auf das keine Frau verzichten kann, ist ein Schal oder ein Tuch, das aus weichen Stoffen gefertigt ist und jedes Outfit optisch aufwertet.

Zudem erfreuen sich Schmuckstücke, die an die Hippiezeit erinnern großer Beliebtheit. So findet sich der Hippie-Stil bei Ohrringen oder Armreifen in den aktuellen Schmuckkollektionen wieder und passt hervorragend zum romantisch-verspielten Look.

Empfehlung:

Elli Armband Damen Armband mit Traumfänger Symbol Boho Hippie in 925 Sterling Silber

Elli Armband Damen Armband mit Traumfänger Symbol Boho Hippie in 925 Sterling Silber
  • Trendiges Traumfänger Armband aus 925 Sterling Silber. Länge 17 cm.
  • Dieses elegante Schmuckstück verleiht jedem Outfit einen modischen Touch
  • Designed in Deutschland - Dieses handgefertigte Silber Schmuckstück ist anlaufgeschützt, hochglanzpoliert und in hochwertiger Juweliersqualität gefertigt. Traumhafter Echtschmuck für alle, die Wert auf hochwertige Qualität legen
zum Angebot!21,00 €

NET TOYS Cooler Hippie-Schmuck Woodstock | Regenbogenfarben | Hinreißendes Damen-Accessoire Peace-Kette mit Anhänger geeignet für Mottoparty & Karneval

NET TOYS Cooler Hippie-Schmuck Woodstock | Regenbogenfarben | Hinreißendes Damen-Accessoire Peace-Kette mit Anhänger geeignet für Mottoparty & Karneval
  • Größe: Einheitsgröße für Erwachsene; Farbe: Mehrfarbig; Material: 90{f9c6f6f56d9bcfe3799efe02fb3cac34b950fb6e0315e4c00a5e39009ea58bc6} Plastik, 10{f9c6f6f56d9bcfe3799efe02fb3cac34b950fb6e0315e4c00a5e39009ea58bc6} Polyester
  • Lieferumfang: eine Halskette
  • Bunte Halskette mit Peace-Zeichen
zum Angebot!3,49 €

Sunnywill Mehrschichtige Hand Wind Perlen gewebt Armband Vintage Bohemia für Mädchen Frauen Damen (Schwarz)

Sunnywill Mehrschichtige Hand Wind Perlen gewebt Armband Vintage Bohemia für Mädchen Frauen Damen (Schwarz)
  • Sunnywill Geschlecht: Frauen, Mädchen
  • Material: Aluminium, Leder
  • Größe: Durchmesser 30cm/11,81 "
zum Angebot!1,64 €

Charms – der Trend für mehr Individualität

Auch dieses Jahr dürfen sie im Schmuckkästchen keiner Frau fehlen: Die Bettelarmbänder – also feine Kettchen oder Armbänder aus Edelmetall oder Leder, an die kleine, individuelle Anhänger angebracht oder aufgefädelt werden. Die Wahl der Charms oder Beads bleibt den Frauen selbst überlassen, so dass sie sich individuell nach ihrem Geschmack ein Schmuckstück selbst zusammenstellen können. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist dabei riesig.

Von Tierfiguren über Sternzeichen bis hin zu Glitzersteinchen oder einfachen Silberanhängern kann sich jede Frau die Charms kaufen, die ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Auch die Materialien für die Anhänger variieren, so sind sie sowohl aus hochwertigem Gold, als auch aus modischem Silber erhältlich. Wie das Bettelarmband zusammengestellt ist, entscheidet jede Frau nach ihren persönlichen Wünschen und Vorlieben.

Schmuck, auf den niemand verzichten kann

Wer mit den modischen Trends gehen möchte, der sollte unbedingt über eine große Auswahl an unterschiedlichen Accessoires verfügen. Dazu zählen hübsche Schals, auffällige Armbänder und Armreife sowie hübsche Ketten und Ohrschmuck. All diese Accessoires werten das gewählte Outfit zusätzlich auf und bieten einen echten Blickfang.

Herstellung von Goldschmuck

Wie wird Goldschmuck eigentlich hergestellt? In der Natur findet man Gold meist in Form von dünnen Adern in bestimmten Gesteinsschichten. Auch findet man Gold als Ablagerungen in Flussgestein und Flussschlamm. Dies spielt jedoch heute bei der Goldgewinnung nur noch eine untergeordnete Rolle. Um das Gold aus den Gesteinsschichten herauszulösen, ist ein hoher Arbeitsaufwand erforderlich. All das trägt dazu bei, dass Gold eines der teuersten Edelmetalle ist. Reines Gold ist für die Herstellung von Schmuck oder anderen Gegenständen viel zu weich. Also wird es immer mit anderen Metallen legiert. Erst durch diesen Prozess wird Gold zu einem bearbeitungsfähigen Material.

Goldlegierungen werden immer durch eine bestimmte Zahl gekennzeichnet. Diese Zahl gibt  den Anteil an reinem Gold, auch Feingold genannt, in der Legierung an. Die gebräuchlichsten Goldlegierungen sind dabei durch die Zahlen 333, 585, 750 und 999 gekennzeichnet. Haben Sie zum Beispiel ein Schmuckstück mit der Bezeichnung „Gold 333“, so bedeutet dies auf einen Feingoldgehalt von 33,3% in der Legierung hin. Das Material besteht also aus rund einem Drittel reinem Gold.

Die Verarbeitung

In der Herstellung von Goldschmuck werden Legierungen nicht nur dafür verwendet, das Rohmaterial härter und damit verarbeitungsfähiger zu machen. Es verleigt auch den Schmuckstücken eine ganz besondere Optik. (weitere Infos)

pflege goldschmuckEine beliebte Legierungsform für Schmuck ist zum Beispiel Gelbgold, das neben dem Feingoldanteil auch Silber und einen Kupferanteil enthält. Ebenfalls beliebt und bekannt ist das so genannte Rotgold, welches ausschließlich aus Feingold und Kupfer besteht, wobei der Kupferanteil hier besonders hoch ist. Dieser sorgt für die leicht rötliche Färbung der Legierung. Viele kennen sicherlich auch Schmuck aus Weissgold. Für diese besonders hell schimmernde Goldnuance legiert man Feingold mit Silber oder Nickel. Um Allergien vorzubeugen, wird allerdings auch oft ein Nickelersatz verwendet.

Egal in welcher Legierungsform – Goldschmuck ist stets ein besonders edles Accessoire und besticht durch seine hervorragenden Materialeigenschaften. So kann Goldschmuck zum Beispiel nicht durch Stoffe in der Luft oder durch Säure angegriffen werden. Gold rostet nicht, läuft nicht an und kann sich nur in einem bestimmten Säuregemisch aus Salz- und Salpetersäure auflösen.

Pflege von Goldschmuck

Wie bereits erwähnt, besitzt Goldschmuck hervorragende Materialeigenschaften und bedarf daher nur einer geringen Pflege. Es kann somit über viele Jahre schön und wertvoll bleiben. Ein paar Ratschläge sollten jedoch befolgt werden, damit Ihre Schmuckstücke stets ansehnlich und glänzend bleiben.

Zum Reinigen von Goldschmuck können Sie diesen in ein Bad aus milder Seifelauge legen und dabei mit einem Tuch oder einer alten Zahnbürste Verschmutzungen entfernen. Im Anschluss sollte das Schmuckstück gründlich mit klarem Wasser abgewaschen werden. Dadurch werden alle Seifenreste und eventuelle Fettrückstände komplett entfernt. Wer es ganz perfekt machen will, kann den Goldschmuck nach der Reinigung auch kurz in reinen Alkohol tauchen. Damit verschwinden eventuelle Seifen- und Fettrückstände von selbst. Nach dieser Prozedur trocken Sie den Schmuck mit einem weichen Tuch. Verwenden Sie dazu am Besten aus einer Naturfaser wie Baumwolle oder Leinen. (Silberschmuck reinigen)

Ist ein Schmuckstück besonders stark verschmutzt oder enthält Rückstände, die mit Seifenlauge nicht mehr zu entfernen sind, sollten Sie auf ein spezielles Goldreinigungsbad zurückgreifen. Diese Pflegemittel erhalten Sie im gut sortierten Fachhandel. Sie können Goldschmuck jedoch auch bei einem Juwelier professionell reinigen lassen. Dieser verwendet zur Reinigung meist ein Ultraschallbad, welches schonend und zugleich effektiv alle Verschmutzungen entfernt.

Wenn sich Goldschmuck verfärbt hat, liegt dies niemals am Gold selbst, sondern immer an den in der Legierung enthaltenen anderen Metallen. Gerade die Legierungen mit niedrigem Goldanteil wie 333 oder 585 verfärben sich bei höheren Temperaturen – zum Beispiel im Sommer – gern und werden dabei dunkler. Um solche Verfärbungen zu entfernen, gibt es im Fachhandel spezielle Goldpoliertücher, oder aber Sie wenden sich wiederum an einem Juwelier, der das Schmuckstück dann im Ultraschallbad reinigt.

Goldschmuck Zusammenfassung

Prinzipiell lässt sich sagen: je höher der Anteil an reinem Gold in der Legierung ist, um so weniger Pflege braucht das Schmuckstück und um so unempfindlicher ist es gegen äußere Einflüsse. Es lohnt sich also wirklich, beim Kauf etwas mehr auszugeben.