Geschenkkorb kaufen oder selbst füllen

Einen Geschenkkorb kaufen oder selber füllen

Geschenkkorb selber füllen oder fertig kaufen

Der gekaufte Geschenkkorb ist die schönste Art, jemanden einen Korb zu geben. Zum Beispiel solch einen klassischen Präsentkorb, wie Papst Franziskus vom Horst Seehofer bekam. Traditionell kommen Delikatessen vom Feinsten ins Körbchen. Doch es muss nicht immer ein Schlemmerkorb sein, denn Themenkörbe ohne Lebensmittel sind ebenfalls tolle Geschenke. Im Internet finden Sie viele Varianten von Fertigkörben, Sie können die Präsente aber auch selbst zusammenstellen und in einem geflochtenen Behälter dekorativ verpacken. Lesen Sie weiter, wir haben Tipps und Wissenswertes zu diesem Thema für Sie zusammengetragen.

Präsentkorb schenken aber richtig

Grundsätzlich können Sie mit einem Geschenkkorb alles oder nichts verkehrt machen. Das hängt davon ab, ob Sie den Geschmack des Empfängers treffen. Wie bei jeder Geschenkverpackung sind die inneren Werte entscheidend, wählen Sie deshalb den Inhalt mit Bedacht. Ist der Beschenkte beispielsweise ein Veganer, wird der Spezialitätenkorb mit Kaviar, Serrano-Schinken und Eselsalami schnell zum Fettnäpfchen. Für einen trockenen Alkoholiker sind Rotwein und Single Malt im Präsentkorb keine gute Idee, genau so wenig wie der Süßigkeiten-Korb für Diabetiker.

Bei Freunden und guten Bekannten wird Ihnen solch ein Lapsus eher nicht passieren. Schwieriger ist es, wenn Sie im Auftrag des Vereins oder Chefs einen Präsentkorb besorgen und den Jubilar kaum kennen. Dessen direkte Kollegen wissen meist mehr; fragen Sie nach, damit Sie den Korb mit passenden Geschenken füllen können.

Doch das Äußere sollten Sie auch nicht vernachlässigen. Welche Art Korb soll es sein? Mal kommt der klassische Henkelkorb aus Weidenholz genau richtig, ein andermal wirkt er einfallslos und langweilig. Idealerweise finden Sie ein Behältnis, das zum Anlass, zum Inhalt und zu der beschenkten Person passt. Es gibt also bei der Auswahl von Geschenkekörben einiges zu beachten.

„Schenke mit Geist und List“ riet schon Joachim Ringelnatz, „sei eingedenk, dass dein Geschenk du selber bist.“

Der fertige Geschenkkorb – Überraschungstüte für Erwachsene

Fertigkörbe werden nicht grundlos „Überraschungstüte für Erwachsene“ genannt. Oft ist es ein buntes Sammelsurium aus dem Sortiment des Geschäftes. Trotzdem ist meistens wenigstens ein Volltreffer dabei, der den Beschenkten glücklich macht. Sie müssen aber auch damit rechnen, dass der eine oder anderer Ladenhüter im Korb landet oder ein sündhaft teures Produkt.

Wie Sie böse Überraschungen vermeiden? Indem Sie genau nachschauen, einen Präsentkorb nach Ihren Wünschen füllen lassen oder gar selber packen. Auf den Geschenkkorb zum selber füllen gehen wir später ausführlich ein.

Die wenigste Mühe macht der fertig gekaufte Korb und er ist schnell verfügbar. Wenn Sie mal wieder auf den letzten Drücker ein Geschenk suchen, kann der Fertigkorb die Lösung sein. Erfahrene Anbieter halten spezielle Varianten für Frauen und Männer bereit und haben oft auch alkoholfreie Geschenkkörbe im Sortiment. Zum Glück sind Präsentkorbe ja in Klarsichtfolie eingepackt, so können Sie die meisten Produkte darin gut erkennen und den Korb auswählen, der Ihren Vorstellungen am Nächsten kommt.

Außerdem können Sie bei vielen Dienstleistern Geschenkkörbe nach Wunsch packen lassen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie machen allgemeine Vorgaben, geben zum Beispiel Geschlecht und Alter der zu beschenkenden Person sowie den Anlass an. Meist können Sie auch Produktgruppen ausschließen (Kaffee, Alkohol)
  2. Sie wählen die einzelnen Produkte aus und der Verkäufer macht ein repräsentatives Präsent daraus.

Der Schlemmerkorb voller Geschenke zum Genießen

In Notzeiten und Hungerjahren war ein Korb mit Lebensmitteln der Hit unter den Geschenken. Das Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit machte die Menschen satt. Jetzt schenkte man sich Präsentkörbe voller Feinkostwaren mit dicken Zigarren, Bohnenkaffee und Danziger Goldwasser. Irgendwann kam der Begriff Fresskorb auf und wurde quasi zum Synonym. Mit wachsendem Wohlstand, als (fast) alle genug zu essen hatten, entstanden neue, andere Wünsche. Trotzdem war der Geschenkkorb voller Delikatessen nie ganz out. Inzwischen ist er bei offiziellen Anlässen das Standardmitbringsel, während im privaten Bereich der Trend zu thematisch gefüllten Präsentkörben geht.

Heutzutage ist es gar nicht so einfach, mit einem Schlemmerkorb Freude zu machen. Schließlich lauern in den Schlemmereien Gluten, Laktose, Histamin und Allergieauslöser, die dem Empfänger das Leben schwer machen könnten.

Empfehlung:

Präsentkorb \"Viva\" mit spanischen Delikatessen | Dekorative Geschenk-Box mit ausgewählten spanischen Spezialitäten | perfekt als Geschenk

Präsentkorb \"Viva\" mit spanischen Delikatessen | Dekorative Geschenk-Box mit ausgewählten spanischen Spezialitäten | perfekt als Geschenk
  • Dekorative Geschenk-Box mit ausgewählten spanischen Spezialitäten und Delikatessen
  • Serrano-Schinken, Fuet, Chorizo, Pimientos rellenos, Olivenöl, Meersalz, Thunfisch, Rotwein u. v. m.
  • Die Delikatessen werden Ihnen geschenkfertig geliefert in der Spanien-Geschenk-Box, dekoriert mit schwarzem Seidenpapier und heller Holzwolle
Einen Geschenkkorb kaufen oder selber füllen 1
zum Angebot!57,90 €

Präsentkorb - Tapas-Abend für Zwei, Tapas para dos

Präsentkorb - Tapas-Abend für Zwei, Tapas para dos
  • Tapas Geschenkset für 2 Personen. Schinken, Wein, Snacks,Oliven. Zum Verschenken oder selbst genießen
  • <li>1 x Rotwein Rioja 75 cl. 12,5 {708100ebc8609029e59b5052a695ab1f3031604479bd7d8fbe6ee179a8567ffb} vol. Leichter Rotwein, beschwingt und fruchtig.</li> <li>1 x Tintenfisch in Öl 112 gr.</li> <li>1 x Sardinen,mariniert 120 gr.</li> <li>1 x Serrano Reserva 80 gr.</li>
  • <li>1 x Ibéricopastete Tarradellas.</li> <li>1 x Pan de Colines Brotsticks 250 gr.</li> <li>1 x Snatt's Oliven und Rosmarin</li> <li>1 x Oliven (hojiblanca ohne Kerne) 150 gr.</li> <li>1 x Paprika in Streifen mit Knoblauch</li>
Einen Geschenkkorb kaufen oder selber füllen 2
zum Angebot!29,95 €

Präsentkorb für Feinschmecker gefüllt | Geschenkkorb für Männer und Frauen | Feinkost-Presentkorb glutenfrei und mediteran

Präsentkorb für Feinschmecker gefüllt | Geschenkkorb für Männer und Frauen | Feinkost-Presentkorb glutenfrei und mediteran
  • Die besondere Geschenkidee: Der Altenburger Original Präsentkorb für Feinschmecker mit aromatischen Gewürzen und ausgesuchten Feinkostprodukten für Genießer.
  • Darauf können Gourmets sich freuen: Mediterranes Gewürzsalz, Zitronen-Dressing, Mediterraner Brotaufstrich, Heimatsenf, Feigen-Balsamico, Gewürzwelt Spaghetti Aglio Olio, Schlucki Schwarzgebrannter, 4 Fruchttaler Dattel & Cacao (ohne Zuckerzusatz)
  • Keine chemischen Zusätze: Nach dem Motto "Natur pur" verzichten wir auf chemische Zusätze und setzen stattdessen auf puren, natürlichen und glutenfreien Genuss.
Einen Geschenkkorb kaufen oder selber füllen 3
zum Angebot!35,90 €

Die Alternative ist ein Geschenkkorb voller Non Food Artikel. Statt Dinge zum Aufessen, packen Sie bleibende Geschenke wie Gebrauchsgegenstände, Dekoartikel oder Kosmetik in den Korb. Bei der Auswahl können Sie sich an den Interessen und Hobbys des Empfängers orientieren. Der Fußballfan bekommt Fanartikel seines Lieblingsvereins, die Leseratte erhält einen Bücherkorb und der Saunafreund ein Wellness-Sortiment und so weiter.

Worin unterscheiden Sich Geschenkkörbe für Frauen und Männer?

Zwischen Frauen und Männern gibt es bekanntlich gewisse Unterschiede, die sich auch im Geschenkkorb widerspiegeln können. Darf es etwas Alkoholisches sein, dann bekommt der Herr eher eine Spirituose oder einen Rotwein und die Dame einen Piccolo oder eine größere Flasche Prosecco. Als Herrenschokolade gibt es die Bittervariante, bei Frauen können es auch Vollmilchpralinen sein. Logisch, wenn Sie ein Körbchen mit Pflegeprodukten zum Wohlfühlen verschenken, wählen Sie eine Herren- oder Damenserie. Der Präsentkorb für Paare sollte mehrheitlich Dinge enthalten, die beide gemeinsam ver- oder gebrauchen können.

Noch klarer können Sie bei Themenkörben unterscheiden. Dabei ist es gleich ob Sie Lebensmittel und nicht essbare Produkte mixen oder nicht. Die Möglichkeiten für ein Motto sind schier unbegrenzt. Zu Ihrer Inspiration machen wir einige Vorschläge, bestimmt fällt Ihnen noch mehr ein.

Das könnten Sie in den Geschenkkorb für Männer packen:

  • Grillutensilien – viele Männer sind Grillmeister und freuen sich über einen Barbecue-Korb.
  • Weizenbier, Schinken, Senf und Brezen für eine herzhafte Brotzeit.
  • Snacks aus verschiedenen Ländern als kulinarische Weltreise.
  • Bartpflege-Produkte, sofern es ein Bartträger ist.
  • Survival-Ausrüstung wie Signalpfeife und Notfallschnur für Abenteurer.
  • Utensilien für Sport und Fitness, zum Beispiel Trinkflaschen, Energierigel, Sport Uhr.
  • Werkzeuge und Hilfsmittel eventuell noch Verbandsmaterial für den Heimwerker.

In den Geschenkkorb für Frauen könnten diese Präsente hinein:

  • Gewürze, feines Olivenöl und Balsamico – aber nur für Frauen, die leidenschaftlich gern Kochen.
  • Badekugeln, Körperbutter, Massagehandschuh und andere Wellnessartikel.
  • Wolle, Stricknadeln, Knöpfe, Stoffe für begeisterte Hobbyschneiderinnen und Strickerinnen.
  • Kerzen, Wein und ein Liebesroman für Romantikerinnen.
  • Zubehör für das Sport- und Fitnessprogramm.
  • Alles was schöne Nägel macht, vom Nagellack bis zur French Maniküre Schablone.

Für den Präsentkorb für Paare eignen sich:

  • DVD, Sekt und Snacks für einen Fernsehabend.
  • Dekorative Kleinigkeiten für das gemeinsame Heim.
  • Mediterrane Köstlichkeiten für einen italienischen Abend.
  • Ein Deckchen, Snacks, Getränke und Geschirr für ein Picknick.
  • Leckereien aus aller Welt – als Vorgeschmack auf eine Reise.
  • Zur Hochzeit muss es etwas Besonderes sein. Jahrgangsekt aus Flaschengärung und Schokoladentrüffel sind gerade gut genug für den Hochzeitsgeschenkkorb.

Geschenkkörbchen für Kinder sind Wünscheerfüller:

  • Der Inhalt muss natürlich zum Alter des Kindes passen.
  • Ob kleine Eisprinzessin oder mutiger Drachenbezwinger, ob Baby, Vorschulkind oder Viertklässler, für Kinder könnten Sie Körbe mit tausend schönen Dingen füllen.

Weil es zum Beispiel auch männliche Hobbyköche und weibliche Heimwerker gibt, müssen Sie die oben angedeutete Geschlechterspezifik nicht so eng sehen. Sie möchten einen individuellen Geschenkkorb selber füllen? Dann orientieren Sie sich an der persönlichen Situation des Empfängers. Als Inspirationsquelle dienen dessen spezielle Interessen, Hobbys, der Beruf, der Familienstand und der Schenke-Anlass.

Ideen für Motto Körbe

Bei vertrauten Personen dürfen Sie ein oder zwei witzige Artikel dazu packen. Gerade zu runden Geburtstagen ab 50 aufwärts sind Seitenhiebe auf fortgeschrittenes Altern beliebt, beispielsweise Mittel gegen Haarausfall und Haftcreme für Zahnprothesen.

Ganz individuell könnten Sie zum Beispiel:

  • Einem Gartenfreund einen Spankorb voller Pflanzartikel samt Gartenzwerg und Mini-Spaten schenken.
  • Für Hobby-Bäcker einen Einkaufskorb mit Muffin-Förmchen, Tortendekor, Schürze und Rührbesen packen.
  • Zum Einzug in die neue Wohnung einen Wäschekorb voller nützlicher Haushaltsartikel mitbringen.
  • Dem begeisterteren Radfahrer einen Fahrradkorb mit Fahrradhandschuhen, Regenschutz, Armlingen und Dekor-Ventilkappen überreichen.
  • Mit einem Babykorb voller Windeln und Baby-Pflegeprodukten frischgebackene Eltern erfreuen.

Diese Liste ließe sich unendlich fortschreiben. Denken Sie nur an Biker, Wanderfreunde, Sportfans, Münzsammler, Modelbauer und, und, und. Bei solcher Art Geschenkekörben sind Ihrer Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich etwas einfallen. Im Netz finden Sie bereits fertige Mottokörbe, die zu den gängigsten Hobbys passen. Aber, es macht gewiss Freude, die vielen Kleinigkeiten einzukaufen und einen Geschenkkorb selber zu füllen. Wie bereits oben angekündigt, haben wir dafür einige Tipps parat.

Tipps für den Geschenkkorb selber füllen

Zuerst sollten Sie sich für ein Motto oder Thema entscheiden und ein Budget festlegen. Dann kaufen Sie die passenden Produkte ein und suchen den leeren Korb aus.

Welches Behältnis eignet sich als Präsentkorb? Denken Sie bei dem Begriff Korb auch zuerst an Holzkörbe, die aus Ruten, Zweigen, Rinde, Bambus oder Schilf geflochten sind? Danach fallen Ihnen sicher auch Drahtkörbe und Kunststoffbehälter in Flechtoptik ein. All die Holz- Metall- und Kunststoffkörbe, selbst der leichte Spankorb und Pappschachteln im Korbdesign eignen sich als Geschenkkorb zum selber Füllen.

Der typische Präsentkorb hat einen hohen Henkel, ist an der Rückseite höher als an der Vorderseite und oft aus Weidenholz geflochten. Diese Art Geschenkkörbe können Sie leer in verschiedenen Größen und Variationen bestellen. Wenn Bürgermeister Bürger ehren, haben Sie meist einen solches Flechtwerk (prall gefüllt) dabei. Später verstaubt der leere Henkelkorb im Keller, bestenfalls wird er irgendwann weiterverschenkt.

Geschenkverpackung mit praktischem Nutzen

So muss Ihr Geschenkbehältnis nicht enden, schließlich gibt es Korbwaren mit längerem Gebrauchswert. Etwa den ovalen Einkaufskorb mit gleichhohen Seiten und stabilem Henkel. Er kann noch jahrelang zum Einkaufen und bei der Ernte genutzt werden. Gleiches gilt für die Korbtasche, die Sie mit Strandtuch, Sonnenschutzcreme und Flipflops gefüllt verschenken können.

Ein eckiger Weidenkorb mit verschließbarem Deckel wird gern als Picknickkorb verwendet und empfiehlt geradezu als Geschenkverpackung für Picknickgeschirr samt Knabbereien. Süße Brotaufstriche, Kaffee und ein originelles Schneidebrettchen könnten Sie in ein Frühstückskörbchen packen, das später als Brotkorb dient.

Verschenken Sie Körperpflege-Produkte und Kosmetik in einem hübschen Kunststoff- oder Bambuskörbchen, das sich dann als Aufbewahrungskorb im Bad nützlich macht. Einzigartige Verpackungen lassen sich auch aus Metallkörben wie einem Kaminkorb kreieren. Haben Sie schon einmal diese Miniatur-Einkaufswagen nach Art der Supermarktwagen gesehen? Das sind originelle Geschenkkörbe und zugleich hübsche Deko-Artikel für die Küche.

Zuerst polstern Sie den Präsentkorb mit Füllmaterial aus

Nun haben Sie alles zusammen, jetzt geht es ans Einpacken. Professionell gepackte Präsentkörbe sehen immer toll aus und die Geschenke bleiben fest an ihrem Platz. Mit einem geeigneten Füllmaterial bekommen Sie das auch hin. Damit polstern Sie Zwischenräume zwischen den Produkten aus und können auch kleine Dinge groß in Szene setzten. Als Polstermaterial eignen sich:

  • Saugfähige Holzwolle, die polstert und schützt
  • Zellglaswolle, die auch kleinste Lücken füllt und leichte Produkte mit empfindlicher Oberfläche schützt
  • SizzlePak® – ziehharmonikaartige gefaltete Papierstreifen, die sich ineinander verhaken
  • Dekoratives
  • Geschmeidiges, dekoratives Seidenpapier, das in vielen Farben erhältlich ist
  • Edle Juwelierseide für hochempfindliche Oberflächen

Polstern Sie den Korb großzügig aus, damit Sie verschiedene Höhenlagen modellieren können.

Jetzt arrangieren Sie die Präsente geschickt

In dem fertig gepackten Arrangement sollten alle Einzelgeschenke sichtbar sein. Also müssen Sie die Dinge geschickt anordnen. Je nach Korbform platzieren Sie große Produkte ganz hinten oder in der Mitte, alles andere drapieren Sie Drumherum oder davor. Wobei die Etiketten erkennbar bleiben sollten. Mithilfe des Polstermaterials können Sie kleine Dinge emporheben, Artikel schräg lagern und die Lücken füllen, damit nichts verrutscht. Haben Sie einen Henkelkorb gefüllt, könnten Sie den Henkel noch mit einem edlen Band umwickeln oder den Kornbrand mit einer Girlande verzieren. Jetzt noch etwas Dekor, wie kleine Schmetterlinge, Herzchen, Glückskäfer oder Sterne verteilen, dann können Sie das Ganze einwickeln.

Zum Schluss verpacken Sie mit Folie, Geschenkband und Schleife

Aus dem Inhalt des Geschenkkorbes machen Sie kein Geheimnis. Trotzdem soll er eine edle Verpackung haben. Deshalb schlagen Sie den Korb in transparente Folie ein.

So einfach geht es:

  • Schneiden Sie ein ausreichend großes Stück Klarsichtfolie zurecht. Idealerweise ist es ungefähr dreimal so groß wie der Präsentkorb. Falls die Folienrolle zu schmal ist, legen Sie zwei lange Folienbahnen kreuzweise übereinander.
  • Geschenkfolie leicht straffend hochheben, zusammenraffen und mit durchsichtigem Klebeband fixieren.
  • Bei rechteckigen Formen heben Sie zuerst die langen Seiten an. Eventuell bleiben dabei die Seitenpartien offen. Dann erst Folie hochklappen, hintere Falte nach vorn legen und vordere Falte nach hinten legen. Wenn nötig, können Sie die Klarsichtfolie bei jedem Zwischenschritt festkleben.
  • Geschenkband und Schleife machen den Geschenkkorb komplett. Die Auswahl reicht vom edlen Satinband bis zum rustikalen Bast, von schlicht gewunden Schlaufen zu üppigen Rosetten.

Egal wie viele Henkelkörbe schon auf dem Gabentisch stehen, der Korb von Ihnen hat gerade noch gefehlt. Schließlich bringen Sie keinen Standardkorb, sondern haben einen besonderen Geschenkkorb selbst gefüllt und individuell verpackt.

Wie Sie sehen, bietet der Präsentkorb als Geschenkidee unglaubliche Möglichkeiten. Er eignet sich für jeden Personenkreis und alle Anlässe und kann mit den unterschiedlichsten Dingen gefüllt werden. Er kann repräsentatives Geschenk, nettes Mitbringsel oder Präsent mit persönlicher Note sein.