gefaltetes Geldgeschenk als Hemd

Geldgeschenke zu jedem Anlass

Vielen Dank für's teilen!

Ein Geldgeschenk zu einem bestimmten Anlass kommt immer gut an. Zum Geburtstag, zu Hochzeiten oder auch zu vielen weiteren Anlässen wünschen sich viele Menschen Geld, um sich einen besonderen Herzenswunsch erfüllen zu können. Dabei ist es zunächst nicht ganz so relevant, ob dieses originell verpackt oder selbstgebastelt mit romantischem Touch überreicht werden soll. Sogar, wenn es zu Weihnachten in kreativen Paketen versteckt ist, trifft es jedermanns Geschmack. Schließlich steht auch das Wissen im Raum, dass man sich damit erfüllen kann, was immer man möchte!

Immerhin: Drei Viertel aller Teilnehmer einer durch das Emnid-Institut durchgeführten Umfrage haben Geldgeschenke am liebsten. Das ergab sich durch 500 Teilnehmer im Alter von 14 Jahren mit der Frage, was sie von Geldgeschenken halten. Drei Viertel der Befragen würden sich über Geld freuen, lediglich 25 % gaben an, dass es stillos sei. Interessant dabei war, dass Teilnehmer mit einem höheren Bildungsabschluss Probleme hatten, Geld als Geschenk anzuerkennen. Regionale Unterschiede gab es dabei auch. So waren es im Osten 30 % und im Westen 23 %, welche Geldgeschenke als eher einfallslos empfanden.

Nichts desto trotz gibt es eine treffsichere Möglichkeit, herauszufinden, ob Geld wirklich angebracht ist. Man kann sich offen mit dem Beschenkten unterhalten! Oft äußert derjenige auch bereits den Wunsch, sich lieber selbst etwas auszusuchen.

Wie viel Geld sollte man verschenken?

Bei Geldgeschenken stellt man sich selbst natürlich immer die Frage, welche Summe denn überhaupt angemessen ist. Zunächst gibt es keine festen Richtlinien in solchen Fällen. Wie viel und zu welchem Anlass verschenkt wird, hängt immer von der Beziehung zum Empfänger und vor allem der eigenen finanziellen Situation ab. Es fällt aber womöglich leichter, die Frage nach der Summe durch den Schenkungsanlass zu klären.

Geldgeschenke zur Hochzeit

Gerade bei Hochzeiten sind Geldgeschenke natürlich ideal. Dem Brautpaar ist durch die monetäre Aufmerksamkeit damit geholfen, die Kosten der Feier zu decken oder eine schöne Hochzeitsreise antreten zu können. Oft werden Geschirr und sonstige Sachen für die gemeinsame Wohnung des Paares verschenkt, ohne aber den Geschmack der Beschenkten zu treffen.

Findet eine große Feier statt und das Brautpaar wünscht sich Geld zur Hochzeit, kann man sich an folgenden Summen orientieren:
• Bekannte bis 50€
• Freunde bis 100€
• Familie bis 250€

Bei Geldgeschenken gibt es natürlich nach oben hin keine Grenzen. Dennoch sollte der eigene finanzielle Rahmen nicht gesprengt werden. Dass ein Schüler mit Taschengeld nicht so viel geben kann wie ein Anwalt ist für alle Beteiligten verständlich.Sparschwein mit Geld als Geschenk

Um den richtigen Rahmen zu finden, helfen aber womöglich auch die folgenden Kriterien:
• Die Location: Bei einer sehr aufwendigen Hochzeit mit teuren Spießen und Champagner kann man schon mal etwas mehr geben.
• In welcher Beziehung steht man zum Paar: Natürlich wird man Familienangehörigen und besten Freunde mehr schenken als fernen Verwandten, die man kaum gesehen hat.
• Anreise: Reist man auf eigene Kosten ins Ausland zur Hochzeit (oder auch in eine weit entfernte Stadt), so darf das Geschenk auch geringer ausfallen.

Geldgeschenke zum Geburtstag

Jedes Jahr fällt es Menschen schwerer, einer Lieben Person ein fabelhaftes Geburtstagsgeschenk zu überreichen. Mit jedem anstehenden Geburtstag von Freunden oder Verwandten sucht man nach einem passenden Accessoire, das garantiert für Freude sorgt. Viele sehen Geld daher als einen willkommenen Kompromiss.

Um bei der Übergabe von Geld trotz allem für Staunen zu sorgen, sind Geldgeschenkverpackungsideen eine perfekte Anregung. Ohne viel Zeitaufwand und Mühen kann jeder Geldschein in ein kleines Kunstwerk verwandelt werden. Das Geldgeschenk wird eine außergewöhnliche Aufmerksamkeit zum Geburtstag. Eine persönliche Note kann durch ein paar nette Worte auch einer Karte verliehen werden, um dem Empfänger zu zeigen, dass man sich so einige Gedanken gemacht hat.

Bei der Frage nach der Summe für Geburtstage muss unterschieden werden, ob es sich um Kinder, Erwachsene oder womöglich sogar einen runden Geburtstag handelt. Wo beim Kindergeburtstag schon 20 € ausreichen, sollte man bei einem Erwachsenen auch die Beziehung zu diesem berücksichtigen. Die Erwartung von besten Freunden ist womöglich höher als von entfernten Bekannten. Runde Geburtstage sind ein Thema für sich und man kann ohne schlechten Gewissen etwas tiefer in die Tasche greifen.

Problematisch wird es, wenn ein Abkommen getroffen wurde, dass man beim gegenseitigen Beschenken in etwa dieselben Summen einsetzt. Hier sollte dann ein guter Mittelwert getroffen werden, damit keine der beiden Seiten in finanzielle Not gerät. Geschenke sollten schließlich erfreuen und nicht ungewollt zum Wettbewerb anregen.

Geldgeschenke zur Konfirmation, Kommunion und Taufe

Wichtige kirchlich Rituale wie die Taufe, Kommunion und Konfirmation gehen meist mit einer großen Feier einher. Neben den üblichen Gästen stehen hier die Paten im Vordergrund, da diese ein wichtiges Amt übernehmen. So gelten Geldgeschenke von Paten mit bis zu 150 € als durchaus angemessen. Verwandte und enge Freunde der Familie können mit 50 € nichts falsch machen. Nachbarn oder entfernte Bekannte, die nicht teilnehmen konnten, aber ihre Aufmerksamkeit kund tun möchten, sind mit 20 € gut beraten.

Weitere Gelegenheiten, um Geld zu verschenken

Bei Familienfesten, Jubiläen oder besonderen Anlassen sind Geldgeschenke oder Gutscheine immer dann eine gute Idee, wenn die Beschenkten keinen Wunsch äußern oder man nicht weiß, was man denjenigen schenken soll. Zum Beispiel, da diese gefühlt schon alles besitzen.

Geldgeschenke eignen sich hierbei dann für viele Anlässe:
• Als eine Zuzahlung zum neuen Fahrrad
• Für Teenager, die den Führerschein machen
• Als Unterstützung für das erste Auto
• Hochzeitsjubiläen (also Hochzeitstage, nicht die Hochzeit selbst)

Ist das Schenken von Geld eigentlich steuerfrei?

Normalerweise ist eine Schenkung steuerpflichtig; genauso wie eine Erbschaft. Allerding gibt es Freibeträge, welche für beide Fälle gültig sind. Der Beschenkte braucht in vielen Fällen den erlangten Vermögenswert dadurch nicht vollständig oder womöglich auch gar nicht zu versteuern.

Die Höhe des Freibetrags wird nach dem Verwandtschaftsgrad gestaffelt. Freibeträge sind normalerweise bei Erben und Beschenkte gleich hoch, allerdings mit einer wichtigen Ausnahme. Der Freibetrag für die Schenkungssteuer ist für Eltern und Großeltern wesentlich niedriger, als bei der Erbschaftssteuer, beginnt in jedem Fall aber erst bei einem Betrag ab 20.000 €.

Ein schneller Geschenke-Knigge für Kinder:
Bei jüngeren Kindern steht der Spielspaß an erster Stelle. Viele der Kleinen im Volkschulalter wissen, dass man sich mit Geld etwas kaufen kann, dennoch ist dieses Geschenk zu wenig greifbar für sie. Schließlich macht es einen Unterschied, ob der momentan ersehnte Herzenswunsch unter dem Christbaum wartet oder ein Kuvert mit Geld. Es ist immer empfehlenswert, sich mit den Eltern abzusprechen und eventuell Geld zusammenzulegen, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Bei Teenagern sieht das Ganze schon etwas anders aus. Hier steigen die Ansprüche bereits leicht und damit einhergehend auch die Größenordnung der Wünsche. Teenies freuen sich über Geldgeschenke von Verwandten mehr, da diese zur Erfüllung ihrer Herzenswünsche beitragen. Oft erscheinen diese sogar so banal, dass man als Schenkender gar nicht auf die Idee käme, sie zu besorgen. Etwa, weil es sich um ein Bastelset oder um etwas noch Kleineres handelt. Zudem sind Teenager in einer eigenen Geschmacksentwicklung, wenn es um Kleidung, Musik und andere Dingen geht. Als Erwachsener passiert es leicht, diesen nicht zu treffen, zumal sich der oft innerhalb weniger Tage verändern kann. Geld oder Geschenkgutscheine sind hier wohl die beste Wahl.

In jedem Fall sollte die Höhe des Geldgeschenks nach dem Alter des Kindes bestimmt werden:

• Für Kinder im Vorschul- bzw. Volksschulalter sind 20 bis 25 € eine Menge an Bares.
• Bei Teenagern kann sich an der Höhe des Taschengelds orientiert werden.
• Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr haben schon mal größere Projekte vor sich, wie den Führerschein, das erste Moped oder ein gebrauchtes Auto für die ersten Praxiserfahrungen. Hier braucht man erst recht kein schlechtes Gewissen haben beim Geldverschenken, es sollte nur darauf geachtet werden, dass es auch für den jeweiligen Wunsch verwendet wird.

Wie kann man Geldgeschenke verpacken?

Es ist natürlich langweilig, wenn man immer nur ein hübsches Kuvert oder eine Karte dazu nutzt, um Geld zu verschenken. Optimal wäre es daher, etwas Nettes mit dem Geld zu basteln. Die Klassiker dazu sind der Blumenstrauß, in welchem Geldscheine eingearbeitet werden, oder ein Geldbaum.

Wer sein Geldgeschenk auf eine besondere Art überreichen möchte, sollte auf Individualität und Verpackung setzen. So kann man dem Empfänger zeigen, dass man ihm eine besondere Freude mit einem eher praktischen Geschenk machen will. Eine persönliche Note der Geschenkverpackung ist daher beinahe unumgänglich.

Geld zu falten ist dadurch zu einer beliebten Art und Weise geworden. Mit etwas Fingerspitzengefühl und einer Faltanleitung lassen sich viele Ideen einfach umsetzen. Gleichzeitig ist auch der damit verbundene Zeitaufwand vergleichsweise gering.

Bei Hochzeiten wird oft das Herzmotiv gewählt, aber auch ein Kleeblatt als Zeichen des Glücks oder einen Strauß gefalteter Rosen sind ein toller Anblick. Geschenkwünsche für Kleidung lassen sich leicht umsetzen, indem man Motive wie ein Hemd, einen Mantel oder auch eine Hose auswählt. Sternzeichen sind für Geburtstagskinder sicherlich ein gelungener Eyecatcher.

Hier ein paar Seiten mit tollen Ideen für Geld-Origami:
https://geld-origami.de/
https://www.origami-kunst.de/galerie/geldscheine/
https://orime.de/origami/geldschein/tiere/index.html

Geld lässt sich aber auch in einer selbstgestalteten, interaktiven Karte oder auch im Bilderrahmen super verschenken. In den meisten Fällen braucht es aber zumindest eine kreative Faltung, da das Geld schließlich der Mittelpunkt vom überreichten Geschenk ist. Etwa mithilfe von ein paar Hemden, die als Besucher im Fußballstadion zu sehen sind. Dieses Geschenk eignet sich dann optimal, um jemandem eine Freude zu bereiten, der begeisterter Fußballer ist und immer wieder Mal ein neues Trikot oder Schuhe brauchen könnte.

Schnell wird also klar: Die Anlässe, zu denen man Geldgeschenke machen kann, sind ausgesprochen vielfältig.
Die 3 besten Ideen für Geldgeschenke zur Hochzeit

Häufig findet man auf der Hochzeitseinladung bereits einen Hinweis, dass sich das Brautpaar Geld als Geschenk von den Gästen wünscht. Ein Briefumschlag oder eine Karte wirken dafür aber meist zu unpersönlich. Deswegen folgen nun die drei größten Favoriten an Verpackungsideen.

1. Ein kleiner Geldkoffer
Für Brautpaare, die im Anschluss in die Flitterwochen fahren, bietet sich als Verpackung der Geldkoffer an. Eine kleine Zündholzschachtel lässt sich leicht in einen kleinen Koffer umwandeln und mit Flaggen und Bildern verschiedener Länder verzieren. Selbstverständlich macht es da auch Sinn, näheres über das Reiseziel der beiden zu wissen, um die Deko entsprechend anpassen zu können.
In dieser originellen Verpackung haben einige gefaltete Scheine Platz. Außerdem erklärt sich schnell, wofür sie angedacht sind.

2. Ein Sektglas zur Hochzeit
Bei jeder Hochzeit wird angestoßen; und mit stylischen Sektgläsern macht das gleich noch mehr Freude. Ob für die Hochzeitsreise, für die Feier oder gemeinsame erste Anschaffungen, der Inhalt findet garantiert einen Verwendungszweck.

Die Sektgläser sind ein optisches Highlight auf dem Gabentisch und können auch nach der Hochzeit eine trendige Dekoration in der Wohnung sein. Außerdem können sie später noch oft für gemeinsame romantische Abende zu zweit verwendet werden.

3. Ein hübsches Fadenherz zum Aufhängen
Das Fadenherz (vielleicht noch verziert mit gefalteten Geldherzen) ist schnell und einfach auf einem Holzbrett gebastelt. Hier hat man die Möglichkeit, seinen eigenen Fingerabdruck, die Lieblingsfarbe des Beschenkten oder andere Kreativität mit einzubringen.

Die Herzgröße und der Geldbetrag können natürlich nach Belieben variieren. Diese werden Innerhalb der Fäden eingeschoben, sodass es keine weitere Befestigung braucht. Auch nach der Hochzeit macht dieses Werk noch einiges an Dekoration her.

Wie bastelt man ein Fadenbild?

Wer Erinnerungen kreieren möchte, die auch im Nachhinein noch bestehen bleiben, kann natürlich ein Fadenbild erschaffen. Dabei kann durch Nägel und Faden jede beliebige Form gestaltet werden, die perfekt passend dem jeweiligen Thema entspricht. Noch dazu lassen sich darin gefaltete Geldscheine supereinfach unterbringen, weil sie einfach nur noch eingeschoben werden müssen!

Welchen Untergrund sollte man verwenden?
Selbstredend braucht es eine Holzplatte als Untergrund für das Fadenbild. Unbedingt sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass diese kaum Holzmaserung vorweist, da beim Einschlagen mehrerer Nägel genau an jenen Stellen das Holz spalten könnte. Außerdem sollte die Platte immer mindestens einen Zentimeter dick sein, damit die Nägel einen Halt haben.

Welchen Faden sollte man nehmen?

Farbenbilder wirken sehr farbenfroh und ausdrucksvoll. Dies liegt aber nicht allein an der Farbe, sondern auch an der Fadenstärke und dessen Art (also dem Material). Bei der Auswahl sollte man unbedingt darauf achten, welchen Stil man erreichen will.

Für ein edles Gesamtbild wäre Goldgarn eine gute Entscheidung. Bei rustikalen Werken erreicht man mit Juteschnur die richtige Wirkung. Je kleiner das Gesamtbild, desto feiner sollte der Faden außerdem sein, um die Linien filigraner erscheinen zu lassen.

Und welche Nägel wird man dazu brauchen?

Um die Konturen des Motives zu bilden, werden Nägel in eine Holzplatte gehämmert. Meist werden dazu 15 bis 20 mm lange Nägel verwendet. Je größer das Motiv ist, umso mehr Nägel werden natürlich auch benötigt. Um die anschließende Verletzungsgefahr zu minimieren, sollten Nägel mit einem großen Kopf verwendet werden.
Wichtig, um Verletzungen vorzubeugen, ist dass der Nagel unterhalb des Kopfes gehalten wird und so an die Holzplatte angelegt wird. Danach wird mit dem Hammer auf den Kopf des Nagels geschlagen, bis dieser von allein hält.

So werden Fadenbilder gemacht – eine schnelle Anleitung

Diese Ausrüstung braucht es:

  • Unterlage bzw. Holzplatte
  • Bei Bedarf etwas Farbe, um die Platte einzufärben
  • Eine Vorlage
  • Klebeband bzw. auch gerne Malerkrepp
  • Nägel und Hammer
  • Garn oder Faden
  • Ggf. eine Pinzette oder Zange

Zu Beginn kann das Holz durch den Verleih von Farbe aufgewertet werden. Bei rustikal wirkenden Bildern kann zum Erhalt der vorhandenen Maserung eine einfache Holzlasur verwendet werden. Aber nicht vergessen: Es darf nicht zu viel Maserung sein!

Ohne Vorlage wird das Fadenbild vielleicht nicht wie gewünscht aussehen. Deswegen empfiehlt es sich, ein Motiv zu suchen und dieses, wenn nötig, auszudrucken. Dieser Ausdruck kann an der Holzplatte befestigt werden, wodurch es leichter wird, die Nägel an den richtigen Stellen zu platzieren. Mit gleichmäßigem Abstand werden nach und nach die Nägel gesetzt, welche dadurch die gewünschte Kontur des Motives ergeben. Die zuvor verwendete Vorlage kann anschließend nach einfach abgerissen werden, sobald sich alle nötigen Nägel im Holz befinden.

Um das Bild zu kreieren, wird das Fadenende an einen der Nägel gebunden und weitergeführt zu jedem Nagel, der eingeschlagen wurde, bis die Konturen des Motives verbunden sind. Wichtig ist dabei, um jeden Nagel eine Schlaufe zu legen, damit der Faden auch sicher sitzt. Danach wird das Bild komplettieret.

Mit dieser Technik lassen sich viele Variationen an Motiven gestalten. Um ein Perfektes Gesamtbild zu erhalten, ist es auch möglich, schwarze oder goldfarbene Nägel zu verwenden.
Eine Alternative zum klassischen Fadenbild ist es übrigens, nicht das Motiv auszufüllen, sondern den Hintergrund! So bleibt ein Freiraum, der letzten Endes die gewünschte Form freilässt.

Geldgeschenk für ein Fahrrad – was man hierzu wissen sollte

In etwa zweimal im Jahr ist man auf der Suche nach einer kreativen Geschenkidee. Empfänger, die nicht nur zum Einkaufen mit dem Fahrrad fahren, sondern auch größere Radtouren antreten, benötigen dafür ein gewisses Budget, um ihr Hobby ausleben zu können.

Es gibt aber einiges an Zubehör, was dabei nicht verschenkt werden sollte. Dazu gehören der Fahrradhelm, Fahrradsattel, Fahrradschuhe und Lenkergriffe, da diese meist von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen abhängig sind. Die als Außenstehender einzuschätzen, ist nahezu unmöglich. Dann also doch lieber auf ein Geldgeschenk ausweichen, welches der Fahrradbegeisterte optimal nach seinen Wünschen entsprechend einsetzen kann.

5+ Geschenkideen, wenn Geld involviert ist

Nun konnten durch die vorergehenden Ratschläge und Anleitungen schon jede Menge Inspirationen gesammelt werden. Zu guter Letzt dürfen da natürlich ein paar abschließende Geschenkideen nicht fehlen. Es gibt die unterschiedlichsten Wege, das Schenken von Geld möglichst kreativ zu gestalten!

1. Geld im Bilderrahmen zum Geburtstag verschenken

Man sollte sich im Klaren sein, dass es nicht allein das Basteln, Malen oder Sticken eines Bildes ist. Denn auch ohne Geld kann das eine einzigartige Dekoration sein. Bei einem tieferen Bilderrahmen besteht zudem die Möglichkeit, mit Accessoires einen 3D-Effekt zu erzielen.

Bevor man ein solches Kunstwerk erstellt, ist es von Vorteil, sich darüber Gedanken gemacht zu haben, wie man das Geld darin präsentieren will. Auch, was man damit zum Ausdruck bringen möchte, sollte von vornherein feststellen. Sind es Glückwünsche? Ein inspirierender Spruch, da eine schwierige Schulprüfung ansteht? Oder doch ein Appell daran, dass man ruhig doch mal wieder etwas Pause machen könnte? Wie wäre es an dieser Stelle zum Beispiel mit Geld, das in (gemeinsame) Unternehmungen investiert werden kann?

2. Eine Collage statt der üblichen Karte
Für besondere Momente im Leben empfiehlt sich eine Collage mit Fotos, Eintrittskarten oder Sprüchen, die an schöne Zeiten erinnern. Aufgepeppt mit ein paar Geldherzen oder Euromünzen kann man beim Verschenken nichts falsch machen.

3. Geburtstagsgeschenk im Glas
Ein leicht erstelltes Szenario ist der Geburtstag im Glas. Mit den richtigen Accessoires, wie Kerzen, Törtchen, Luftschlangen oder einer Tröte hat man alles, was benötigt wird. Alles zusammen in einem schönen Einmachglas oder Marmeladenglas ist mit einer Geldspende ein sehr kreatives Geschenk für das Geburtstagskind. Natürlich ist es auch möglich, Anspielungen an den Grund des Geschenkes ins Glas zu stecken.

4. Wie wärs mit einer Schatzsuche?
Hierbei geht es weniger um die Truhe. Es geht um den Reiz und wie diese geöffnet werden kann. Eine kleine Kiste mit einem Zahlenschloss zu verschließen ist nicht schwer. Damit diese aber wieder geöffnet werden kann, gibt es viele Möglichkeiten, den Zahlencode zu verschleiern.

Eine wäre zum Beispiel, ein Kreuzworträtsel zu gestalten, in dem die Zahlen bei der richtigen Lösung aufgedeckt werden können.
Kreativität ist dabei auf jeden Fall gefragt, um eine Schatzsuche als Partyspiel einzubinden oder auch ein Puzzle daraus zu veranstalten, welches zuerst gelöst werden muss. Im Grunde ist dafür alles erlaubt, was Spaß macht!

5. Wenn’s ganz schnell gehen muss
Ein einfacher Luftballon kann eine fantastische Überraschung beherbergen. Ob durchsichtig, sodass schon viel vom Inhalt beim bloßen Anblick verraten wird, oder in einen nicht-transparenten Ballon versteckt; Spaß ist garantiert! Gefüllt mit Konfetti oder kleinen Perlen ist immer noch genug Platz für den ein oder anderen zusammengerollten Geldschein.
Glückwünsche können nach dem Aufpusten des Ballons mit einem Edding draufgeschrieben werden.

6 weitere Ideen für Geldgeschenke
  1. Geldschein-Röllchen und Münzen finden Platz in den Fächern einer leeren Pralinenschachtel
  2. Einen kleinen Baum mit Geldschein-Blätter basteln
  3. Ein gefülltes Glas mit Kies (und darin zusätzlich Geld für ein perfektes Wortspiel)
  4. Weiße Speckmäuse in eine Tüte füllen und Geldscheine zusammengerollt dranbinden
  5. Einen Blumenstrauß mit aus Geld gefalteten Schmetterlingen dekorieren
  6. Auf einer Wäscheleine „das letzte Hemd“ anbringen (= zum Hemd gefalteter Geldschein)