Geschenk Taufe Mädchen

Geschenk Taufe Mädchen

Die Taufe ist ein Ritus der christlichen Gemeinden, bei dem das Bekenntnis zu Jesus Christus bestätigt wird. Die Taufe kann sowohl im Säuglings-, Kindes- und Erwachsenenalter durchgeführt werden. Bei der Säuglingstaufe bekennen sich die Eltern dazu, das neue Kirchenmitglied im Namen Gottes zu erziehen, und sein Leben auf christliche Werte auszurichten. Bei der Kindestaufe wird vom Täufling selbst ein Ansatz zum christlichen Bekenntnis erwartet. Die Erwachsenentaufe verlangt das volle Bekenntnis vom Täufling selbst.

Die Taufzeremonie wird im Vorfeld durch das Taufgespräch mit dem Pfarrer besprochen. Hier können individuelle Wünsche geklärt werden. Die Auswahl der Bibelstellen, der Taufe Fürbitten und die persönliche Ausstattung wie Taufkleid, Taufkerze etc. werden bei einem Hausbesuch des Pfarrers oder im Pfarrgebäude in Ruhe besprochen. Niemand wird ins kalte Wasser geworfen! Was die Eltern und Paten wann zu sagen haben, wird im Vorfeld ausführlich erklärt. Wer eine Hochzeit erfolgreich absolviert hat, wird an der Taufe nicht scheitern. Zur Taufe ist nicht zwingend ein Taufkleid notwendig. Einige Pfarreien akzeptieren einen weißen Strampler oder ein weißes T-Shirt. Auch die Kerze kann nach individuellen Vorlieben bestellt werden.

Taufpaten werden von den Eltern bestimmt. In beiden christlichen Hauptrichtungen müssen die Paten dazu bereit sein. Sie sollen der jeweiligen Konfession entsprechend gefirmt oder konfirmiert sein. Neben den Taufgeschenken wird von Paten das Vorleben des christlichen Daseins erwartet. Sie sollen das Heranwachsen des Kindes begleiten und die Eltern in Erziehungsfragen unterstützen. Früher hatten die Paten eine Fürsorgepflicht im Falle eines Versterbens der Eltern. Nach heutigen Gesetzen ist das Patenamt keine automatische Vormundschaft. Sollte dies dennoch gewünscht sein, empfiehlt sich das Hinterlegen eines Testaments.

Fürbitten zur Taufe dürfen in keinem Taufgottesdienst fehlen. Diese kurzen Gebete sollen den Täufling sein Leben lang begleiten. Glückwünsche zur Taufe können aber auch Notleidende mit einbeziehen. Der Aufbau der Fürbitten zur Taufe ist überall ähnlich. Nach einer anrufenden Formulierung wie „Liebender Gott, wir bitten dich für den Täufling, …“ werden die Fürbitten gesprochen. Im Regelfall wird das Lesen von Eltern und Paten übernommen. Die übrigen Anwesenden antworten mit „Wir bitten dich, erhöre uns.“

Die Kosten einer Taufe entsprechend den persönlichen Vorstellungen. Die Taufzeremonie an sich ist kostenlos. Taufkleid und Taufkerze können bereits ab € 20,00 erstanden werden. Zur Taufe wird die Verwandtschaft üblicherweise zum Essen eingeladen. Die Anzahl der Gäste und das ausgewählte Restaurant sind sie Hauptfaktoren der Taufkosten. Eine Einladung Taufe kann natürlich auch das Picknick im Garten o.ä. bedeuten. Mit der richtigen Tischdeko Taufe und den passenden Glückwünschen zur Taufe ist ein Salatbuffet und frisch Gegrilltes ebenso erinnerungswürdig wie ein Fünfgänge-Menü im Feinkostrestaurant.

Für Geschenke zur Taufe gibt es keine Grenzen. Da es sich in den meisten Fällen um Säuglinge handelt, ist der Anspruch an das Geschenk auch nicht so hoch wie bei der Firmung bzw. Konfirmation. Taufgeschenke für Jungen sollten sich dennoch nach dem Anlass richten. Darth Vader als lebensgroße Aufstellfigur wäre vielleicht etwas zweckentfremdet. Der erste Schritt im Leben eines Christen ist getan: Unter dem religiösen Schutz sollen Wärme und Geborgenheit erfahren werden. Sinnvolle Taufgeschenke wären demnach Kuscheltiere, Kuschelkissen und sonstige Utensilien, die dem Säugling das Leben leichter machen.

Es werden 1–6 von 137 Ergebnissen angezeigt